Es werde Licht

Wer einen günstigen, kleinen Porty für den gelegentlichen Einsatz sucht, landet schnell bei Profoto. Hier findet man den A1, ein wunderschönes Werkzeug, doch leider nicht meine Preisklasse. Ich habe mich Richtung Godox orientiert, eine bezahlbare Alternative, welche manches Zubehörteil auch bei der Konkurrenz abschaut. (unbezahlte Werbung)

Seit 14 Tagen ist nun auch auch das Godox AK-R1 Zubehörkit (für den Godox H200R Ring Flash ) in Deutschland erhältlich. Per Magnet kann man die einzelnen Lichtformer und Filter aufstecken, ähnlich dem Profoto A1.

Ein weiterer Vorteil, mit dem Auslöser X1-T-F kann ich gleichzeitig alle meine Blitze und LED Lichter bedienen.

Welchen Vorteil eine Blitzröhre beim Einsatz von Lichtformern bringt? Ganz klar, ein Systemblitz strahlt nur nach vorne ab, mit Blitzröhre werden die Lichtformer voll ausgeleuchtet.

X-T2 Tuning

Fuji hat mal wieder eine neue Firmware für die X-T2 rausgehauen. Für mich interessant, die Verbesserungen des AF( auch wenn ich die eher seltener nutze) und die Möglichkeit, nun auch Zeitlupen-Sequenzen mit 1080/120p aufzunehmen. Für Sport- und Konzertfotografen interessant, der Flimmerreduzierungsmodus für Kunstlicht. Nutzen kann ich zur Zeit alles nicht, hat doch meine Bandscheibe wieder zugeschlagen 😦 Wünsche allen ein schönes Wochenende.

DSCF1624DSCF3083DSCF3085

Der kleine und der große Klaus

Oder das kleine und das große Besteck für Portrait 🙂 85% meiner Portraits mache ich mit dem 56/1.2, gefolgt von dem Helios 58/2. Doch nun schiele ich nach dem Mitakon Speedmaster 35/0,95, dieses hat ein geniales Bokeh. Mal schauen 🙂

Bin auch wieder mit einen Belichtungsmesser unterwegs, einen Gossen Sixtomat F2. Mit der Lichtmessung gibt es einfach die perfekten Belichtungsdaten. Die Objektmessung der Kamera ist da viel zu ungenau.

Und noch etwas sollte man nicht vergessen, Haargummis und ein neutrales Puder + Pinsel.

DSCF0650DSCF0656DSCF4530.jpg

Liebeserklärung

Man liebt eine Frau , man liebt sein Kind oder sein Auto und dann gibt es noch ein paar Leutchen die lieben ihre Kamera . Früher schleppte ich tonnenschwere Spiegelreflexausrüstungen mit mir herum , der Motor stand immer auf Vmax , ich fotografierte in Zeit/Blendenautomatik und war eigentlich zufrieden . Doch eines Tages legte ich mir eine Fuji X100 zu . Sie war wunderschön , klein und hatte eine Festbrennweite . Während man durch den Sucher schaute konnte man die  Belichtungszeit über ein Rädchen einstellen , den Blendenwert änderte man am Objektiv und jede Änderung sah man sofort live im elektronischen Sucher (sofern dieser eingestellt war) . Einziges Problem , sie war langsam , sehr sogar .

DSC_0924

Doch bedingt durch dieses Problemchen änderten sich auch meine Art zu fotografieren , immer öfter blieb die Spiegelreflex zu hause und ich zog mit der Fuji los .

Krankheitsbedingt verkaufte ich 2013 in einer Nacht- und Nebelaktion meine komplette Spiegelreflexausrüstung und stürzte mich voll in das Abenteuer Fuji .

Andreas Weise

Andreas Weise

Eins war mir aber klar , die Sportfotografie war nun für mich Geschichte . Auch änderte sich die Art zu fotografieren , ich nahm fortan alle Einstellung manuell vor , der Motor steht fast nur noch auf Einzelbild und ich nutze bevorzugt Festbrenner .

DSCF7447.jpg

Heute ist meine Lieblingskombi die Fuji X Pro 1 mit dem Fujinon XF 23/1.4 und die Fuji X-T1 mit dem XF 56/1.2 .

aw21.11

Als Immerdabeikamera nutze ich die Fuji X-E2 mit dem XF18/2 und für Architekturaufnahmen das Zeiss Touit 12/2.8 .

DSCF6300

Für Reportage und Sport nutze ich das 18-55/2.8-4.0 und das 55-200/3.5-4.8 . Diese Linsen sind über jeden Zweifel erhaben und führen viele Bestenlisten diverser Fachmagazine an .

Es hätte auch die Leica M9 oder Monochrome werden können , doch gibt es da zwei große Nachteile für mich , Nummer 1 natürlich der Preis und Nummer 2 der fehlende Autofokus . Auch Sony´s neue Systemkameras der Alpha 7 Reihe waren sehr verlockend , schon wegen den geilen Zeiss Linsen , doch auch hier hielt mich der Preis davon ab .

Was soll ich zum Schluss noch sagen , ich fühle mich angekommen zu sein .

Vorteile Fuji :

  1. Aussehen
  2. Aussehen
  3. Bildqualität
  4. Gewicht
  5. Bedienung
  6. Objektive
  7. massive Bauweise
  8. kürzeste Belichtungszeit 1/32000 Sek.
  9. leiser elektr. Verschluss
  10. Tuningzubehör

Nachteile Fuji :

  1. Akkulaufzeit
  2. Autofokus (Sport- und Bewegtfotos)
  3. Belichtungskorrektur verstellt sich leicht
  4. immer mehr Fotografen erkennen die Vorteile 😦

Ach so , wer Fehler findet darf sie behalten , ist ja Weihnachten .

 

Immer mal was neues austesten

DSCF8032-2 Schärfe auf Nahbereich und auf unendlich fotografieren (Lindenblütenfest Frank. Stiftungen)DSCF6825 Selbstauslöser auf 10 Sekunden – man. Fokus – Belichtungszeit ca. 1/2 Sekunde – Kamera umhängen , auslösen und loslaufen (Lindenblütenfest Frank. Stiftungen)DSCF6722 Objektiv (Tele) auf unendlich fokussieren und im Nahbereich gegen die Sonne fotografieren (Mohnfeld)