Zeit totschlagen

Wenn du wochenlang zum nichtstun verdammt bist, kommen dir irgendwann die verrücktesten Ideen. Bedingung, es sollte nicht viel Arbeit machen, beinfreundlich sein. Also mal ein Magazinprojekt gestartet, nein nicht als Saaldititaltester, sondern bei Blurb. Ganz wichtig, vorher den PC kalibrieren, damit die Farben dann auch passen. Habe mich am Ende für eine Zeitschrift Premium entschieden, ca. 56 Seiten für ca.12€, war ja auch nur ein Test. Das zusammenstellen war kinderleicht, noch schnell hochladen und warten. 14 Tage waren für den günstigsten Versand angesagt, doch nach einer Woche klingelte schon der Postmann. Was soll ich sagen, ich habe alles richtig gemacht, super Verarbeitung, perfekte Papierqualität und passgenaue Farben. Also, beim nächsten mal wieder Blurb 🙂

hdrpl

Zwangspause

Seit einen Monat ist hier schon Ruhe, bleibt leider auch erstmal so. Habe seit 1987 viel erlebt, in der Niederen Tatra ging es 200m Meter mit einer Lawine/Schneebrett runter, 1988 stand ich in der Niederen Tatra einen Wolf gegenüber, 1987 ein paar Stunden in der Zelle (wollte den Rennsteig am Stück machen, Polizei meine Verdacht auf R-Flucht ), aber nie ist mir was passiert, bis jetzt. Kurz vor meinen letzten Shooting ein Sturz, Bruch des rechten Unterschenkels, einfach so, ohne irgendwelche Action. Nun heißt es warten, damit zusammenwächst, was zusammengehört 🙂

Wünsche ein schönes Wochenende

Luise und Benjamin

Es war eines meiner letzten Shootings, heute gibts nochmal 2 Aufträge, dann war es das wohl erstmal, Luise und Benjamin 🙂 Werde meine Ausrüstung dann erstmal in eine Pause schicken, ein Shooting für den Rest des Jahres, dafür reicht auch die Fuji X100F. Wer aber mal besondere Fotos im Sonnenuntergang, im Bereich Sport oder Reportage möchtet, eine eigene Handschrift der Fotos wünscht, bin dafür weiterhin zu haben.