Anna-Lena

Heute gibts mal ein paar Fotos von Anna-Lena. Nein, sie ist kein prof. Model, man könnte es aber meinen.Ich war einfach begeistert, freue mich auf eine Wiederholung.

Fotografiert habe ich wie immer mit der Kombi Nikon Z7 und dem Z85/1.8. Habe mal versucht das Tamron 35/1.8 mit einzusetzen, ist aber nicht so meine Brennweite, komme halt aus einer anderen Zeit.

Für besondere Fotos bin ich weiterhin offen, egal ob Sport, Portraits…

Der Oktobermarathon

Gestern war es mal wieder Zeit für eine Langstrecke. Von Halle ging es vorbei am Mount Teutschenthal, den Kerner See, den Süßen See, die Weinberge um Rollsdorf und das Salzatal. Am Ende standen 50km in 7.40h auf der Uhr 💪🙂 Wie immer suche ich auch neue Wege, welche auf Komoot noch nicht begangen wurden. Fotografiert mit Iphone13 und Sony RX10lV

Autobahnbaustelle bei Bennstedt
Mount Teutschenthal
Teutschenthal
Kerner See
Oberhalb von Rollsdorf
Höhnstedt
Zappendorf
Salzatal
Köllme
Dölauer Heide

Luisa

Gestern gab es wohl das letzte Shooting in den Lunzbergen, genaugenommen war es erst das Zweite 2022. Luisa stand dabei das erste Mal vor der Kamera, angemerkt hat man es ihr nicht. Das Gute bei neuen Gesichtern, sie bewegen sich noch sehr natürlich vor der Kamera, keine unnatürlichen Posen. Leider fehlt aber vielen der Mut für eine Anfrage.

Übrigens, 3 Stündchen nach dem Shooting hatte sie die ersten Dateien in der Dropbox, also kein wochenlanges Warten auf das erste Foto. Die Woche gibts nochmal ein paar spontane Shootingmöglichkeiten, wie immer alles außer Hochzeit, Bewerbungsfotos… .

ICE entlang von Luppe und Elster

Letzten Sonntag war mal wieder Wandermarathon angesagt. Mit der S3 ging es zum Leipziger Hbf, durch das Rosental weiter zur Neuen Luppe. Von hier ging es dann 30km entlang von Neuer Luppe und Weißer Elster Richtung Planena, zeitweise mit einen Schnitt von 7,4km/h. In Holleben war dann der Marathon erreicht, an der Saaleschleife in Halle der Fünfziger. War eigentlich noch recht fit, habe auf die 75km geschielt. Doch ein paar km später meldeten sich die Füße, trotz Tapes und Falke Wandersocken haben die Blasen zugeschlagen. Naja, war mein Fehler, hätte bei km 50 einfach nochmal Socken wechseln sollen. Am Ende standen 61km in 8.56h auf der Uhr, eigentlich eine schöne Zeit🙂

Reise in die Vergangenheit

Vor 40 Jahren verbrachten wir unseren Urlaub oft am Vatteröder Teich, heute wirkt die Gegend recht ausgestorben. Damals in den Ferien und an den Wochenenden ein Besuchermagnet, heute ist davon nichts mehr übrig, die Leute haben neue Ziele. Gestern zog es mich mit dem Rad nochmal zu diesen Ort. Die Tour führte über Kloschwitz, Zickeritz, Gerbstedt und Hettstedt nach Vatterode. Eine sehr schöne Strecke, wenn die vielen Autos nicht wären. Da jammert man die ganze Woche über die hohen Preise, brettert aber am Wochenende mit dem Pickup durch die Gegend. Zurück ging es dann über Eisleben und den Süßen See.

Vatterode
Ferienpark Vatterode, wie vor 40Jahren
Vatterode
Kalte Stelle, Weinberge Süßer See
Müllerdorf
Meine Reisekamera Lumix FZ1000ll, für den Notfall mit bis zu 1600mm Brennweite, Akku bis 600 Bilder, sowie 800gr. schwer