1.2

Da hat doch wieder ein neues Schätzchen den Weg zu mir gefunden. Nein, ich mag keine glattgeleckten Fotos, 100%ige Schärfe, perfekt auskorrigierte Linsen, was ich mag sind Objektive mit einen eigenständigen Charakter, einen besonderen Look.

7artisans 35/1.2 bei Offenblende

Das 7artisans 35/1.2 kam gut verpackt in einen kleinen Karton. Beim ersten anfassen hatte man das Gefühl, ein altes Leicaschätzchen in der Hand zu haben. Der Blendenring ist nicht gerastert, aber etwas schwergängiger als die Brennweitenverstellung. Die Brennweitungverstellung mit dem Fokuspeaking der Fuji X-T2 ist einfach eine Wonne, ein Foto zu komponieren macht einfach viel mehr Spaß. Das Gewicht, ganze 156gr..

Nun mal zur Bildqualität, natürlich ist es nur eine sanfte Schärfe bei Blende F1.2, doch genau diesen Look suche ich. Klar verbessert sich die Bildqualität beim abblenden, doch kauft man sich dafür kein Objektiv mit Blende F1.2. Falls ich mal wieder ein Gesicht vor die Kamera bekomme, werde es mal bei Portraits einsetzen, aber auch mal bei Nachtaufnahmen, weitere Fotos würden folgen.

Kleiner Nachtrag, die Sonnenblende war nicht mit dabei, ist von Sioti.

Nach dem Regen

Am 1.Mai hatte ich die liebe Eddith vor der Kamera, sie wollte ein paar schöne Fotos vor ihren …ten Geburtstag. Das Wetter, 99% wären zuhause geblieben. Im Starkregen losgefahren, in der Location angekommen nur bewölkter Himmel. 45 Minuten vor Sonnenuntergang wieder Starkregen, aber die Sonne kam hervor, und wie. Hier mal ein paar Eindrücke, fotografiert mit der X-T2 + 56/1.2 und X-H1 und 16/1.4.

Lunzberge, auf dem Berg erkennt man Eddith

Um die Technik nach dem Regen wieder an die warmen Temperaturen zu gewöhnen, einfach 1-2 Stündchen in ein paar Handtücher einwickeln.

26.02.

Heute sollten die ersten Fotos der neuen Fuji X-T4 erscheinen, nicht auf fujifilm.de, aber international findet man sie. Vieles kommt wie erwartet, neuer Akku, gegenüber der X H1 verbesserter IBIS, neue Firmware, bessere Trennung von Foto/Video, für Vlogger das nach vorne drehbare Display, Shutter für bis zu 300000 Auslösungen, bis zu 15 Bilder mit mechanischen Verschluß, verbesserter Autofokus (jetzt bis -6EV )…

X-H1 – X-T3 – X-T2

Wie immer (wenn eine neue Kamera auf den Markt kommt ) übermannt einen das „Unbedingthabenwollengefühl“, doch dann auch die Frage „Brauch ich das?“. Meine 3 Bodys sind alle recht neu, mit wenigen Auslösungen, habe eigentlich alles was ich brauch. Das einzige Manko der Fujis war immer der Autofokus im AF-S Betrieb, obwohl ich mit der X-T2 auf Laufveranstaltungen auf nahezu 100% scharfe Fotos komme (mit dem XF50/2, Viltrox 85/1.8), doch irgendwas fehlt da noch. Vielleicht kommt demnächst auch die Firmware der X-T4 für die X-T3, sollte dann den Autofokus nochmal flotter machen bzw. die Treffgenauigkeit verbessern, mehr brauch ich dann aber wirklich nicht 🙂

Fuji X-T2 + XF100-400

Warum denn zwei…

… Speicherkartenslots, mir ist noch nie eine Karte ausgefallen. Sag niemals nie! Mir ist die Mechanik eines Speicherkartenslots kaputtgegangen, Karte lässt sich nicht mehr verriegeln. Vorteil Fuji, 2 Slots 🙂 Viele junge Hochzeitsfotografen/innen fotografieren mit nur einen Body, teilweise ohne zweiten Slot, ganz schön mutig. Verstehe auch Nikon nicht so richtig, warum die Z6/7 nur mit einer Karte bestückt werden kann.

Nummer 11

Eigentlich wollte ich noch eine Weile warten, doch dann fand ich ein unschlagbares Angebot für ein Fujinon XF100-400. Ich besitze ja schon das XF55-200, doch in vielen Situationen (Sport- und Tierfotografie ) ist es einfach zu kurz. Ein erster Test war dann auch recht vielversprechend, mir gelangen sogar scharfe Aufnahmen mit 1/15 Sekunde bei 400mm (mit der X-T2 ), die X-H1 (mit zusätzlichen Stabi ) schaffte aber auch nicht mehr. Die Bildqualität ist sehr gut, auch wenn ich am langen Ende lieber eine halbe Blende abblende. Der Autofokus ist flott, muss im AF-C Betrieb aber noch die richtige Einstellung der Kamera finden, hat noch nicht so richtig funktioniert. Vielleicht statt Einzelpunkt mal die Zone verwenden. Die Verarbeitungsqualität ist jedenfalls wie immer Top, nur eine Stativschelle mit ArcaSwiss Fuß werde ich dem Objektiv noch gönnen.