Saaletal

Mit Romy unterwegs durch die Lunzberge, die Brachwitzer Alpen, die Franzigmark und die Porphyrlandschaft bei Gimritz und Wettin 🙂

DSCF2416

Saaleradweg, Blick Richtung Brachwitz

DSCF2421

Blick von den Lunzbergen Richtung Brachwitzer Alpen

DSCF2433

Anstieg Richtung Schwerz

DSCF2440DSCF2444

Döblitz

DSCF2452

Blick Richtung Wettin

DSCF2453DSCF2463

Mücheln

DSCF2464DSCF2472

Cafe und Galerie „Picknick am Wegesrand“

DSCF6232DSCF6236

Franzigmark

DSCF6238DSCF6240DSCF6270

Saaletal

Schönheit und Zerstörung

Heute ging es mit dem Rad durch die Franzigmark , die Brachwitzer Alpen , die Lunzberge zurück nach Halle . Neben wunderschönen Landschaften gab es auch sehr viel Zerstörung . Besonders betroffen sind dabei das Schutzgebiet an der Götsche , die Uferbereiche im Saaletal und am schlimmsten das Waldgebiet oberhalb des Saaleradweges bei Neuragoczy . Auf ca. 400 m wurde hier der komplette Wald zerstört . Der Saaleradweg ist aber befahrbar (über das angrenzende Feld) .

Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche
einmal um 180° drehen und schon gibt es ein anderes Bild - Blick auf Lettin
einmal um 180° drehen und schon gibt es ein anderes Bild – Blick auf Lettin
Sturmschäden an der Götsche
Sturmschäden an der Götsche

DSCF9516 DSCF9519

Altlast der Roten Armee
Altlast der Roten Armee
wilde Ziegen , wohl eher entlaufen
wilde Ziegen , wohl eher entlaufen

DSCF0608

ausgebüchste Ziege
ausgebüchste Ziege
Franzigmark
Franzigmark
Sturmschaden an der Saale
Sturmschaden an der Saale
Blick über die Saale auf den völlig zerstörten Wald bei Neuragoczy
Blick über die Saale auf den völlig zerstörten Wald bei Neuragoczy
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Saaleradweg
Lunzberge am Saaleradweg
Lunzberge am Saaleradweg
Blick über die Lunzberge...
Blick über die Lunzberge…
...und im Rücken die völlige Zerstörung
…und im Rücken die völlige Zerstörung
Lettin
Lettin

Einmal „drumrum“

Meine Bandscheibe hat mich heute mal wieder geärgert . Also raus auf`s Rad und einfach mal Halle/Saale umrunden . Wer es mal nachfahren möchte : Nietleben – Lieskau – Brachwitzer Alpen – Franzigmark – Seeben – Tornau –  Posthornteich – Zöberitz – Diemitz – Reideburg – Zwitschöna – Dieskau – Osendorfer See – Ammendorf – Röpzig – Holleben – Halle-Neustadt . Fahrzeit gemütliche 4 Stunden/57 km . Alle Fotos Fuji X-E1 + XF 18/2

Kirchenruine Granau (Friedhof Nietleben)
Kirchenruine Granau (Friedhof Nietleben)
Blick auf Lieskau
Blick auf Lieskau
Steinerne Jungfrau - Dölau
Steinerne Jungfrau – Dölau
bei Neuragoczy
bei Neuragoczy
Saale unterhalb der Brachwitzer Alpen
Saale unterhalb der Brachwitzer Alpen
Radweg durch die Brachwitzer Alpen
Radweg durch die Brachwitzer Alpen
das Örtchen Seeben , besonders bei Pferdebesitzern bekannt
das Örtchen Seeben , besonders bei Pferdebesitzern bekannt
hoch über Seeben
hoch über Seeben
Posthornteich im Norden von Halle
Posthornteich im Norden von Halle

 

Saale-Elster Aue
Saale-Elster Aue

 

Entlang der Saale

Mal ein Vorschlag für eine kurze Radtour entlang der Saale .

25.04.2014 , AnnemarieNach dem übersetzen mit der Fähre nach Brachwitz hat man mehrere Varianten zur Auswahl . Entweder durch die Brachwitzer Alpen nach Trotha , den Saaleradweg entlang nach Wettin oder über Friedrichsschwerz nach Wettin . Bei letzter Variante hat man einen wunderschönen Rundblick von Lettin bis Wettin .

Blick von Friedrichschwerz auf Brachwitz
Blick von Friedrichsschwerz auf Brachwitz

Von Friedrichsschwerz geht es dann wieder auf den Saaleradweg bei Döblitz . Von hier ist es nur noch ein Kilometer bis zum schönsten Aussichtspunkt der Tour , mit Blick auf Saale und Wettin .

25.04.2014 , Annemarie 25.04.2014 , Annemarie 25.04.2014 , AnnemarieNun kann man weiter nach Wettin fahren oder den Saaleradweg  zurück nach Brachwitz .

Blick auf Brachwitz
Blick auf Brachwitz
Kurz vor Döblitz
Kurz vor Döblitz

 

Gefiltert

Nachdem mich mein Rücken mal wieder gequält hat , bin ich auf`s Bike und raus ins Saaletal . Habe mal die Steckfilter mitgenommen , denn mit meinen Schraubfiltern war ich nicht zufrieden . Zum Einsatz kamen verschiedene Grauverlaufsfilter von Cokin P .

DSCF2409 DSCF2548 DSCF2574 DSCF2580

Man kann natürlich auch Lee Filter oder Filter von  Formatt Hitech verwenden , doch kostet das Filterset gleich mal das zwanzigfache von Cokin .

DSCF2578

Heino auf dem Bismarckturm…

…und im Tale schmetterten die Himmelsstürmer ihre Coversongs . Für die Ohren hatte Wettin heute nichts für mich zu bieten . Nach den vielen Anfragen der letzten Zeit zum Zustand des Saaleradweges , habe ich mich heute mal in die Spur gemacht . Fazit , von Halle bis Wettin ist er ohne Einschränkungen befahrbar , die Fähren Wettin und Brachwitz sind in Betrieb . Wer die Strecke mal nachfahren möchte , Halle-Lettin-Brachwitz-Wettin – Bismarckturm (21 km) -Pfütztal-Salzmünde-Halle (insg. 41km) . Hier ein paar Impressionen .

Saaleradweg

Mal was aktuelles von heute . Der Radweg von der B91- Planenaer Landstraße-Planena-Rattmannsdorf (Saale Elster Aue) ist noch nicht befahrbar . Dagegen kann man wieder von Hohenweiden nach Röpzig fahren . Fähre Brachwitz ist weiterhin außer Betrieb .