Einmal „drumrum“

Meine Bandscheibe hat mich heute mal wieder geärgert . Also raus auf`s Rad und einfach mal Halle/Saale umrunden . Wer es mal nachfahren möchte : Nietleben – Lieskau – Brachwitzer Alpen – Franzigmark – Seeben – Tornau –  Posthornteich – Zöberitz – Diemitz – Reideburg – Zwitschöna – Dieskau – Osendorfer See – Ammendorf – Röpzig – Holleben – Halle-Neustadt . Fahrzeit gemütliche 4 Stunden/57 km . Alle Fotos Fuji X-E1 + XF 18/2

Kirchenruine Granau (Friedhof Nietleben)
Kirchenruine Granau (Friedhof Nietleben)
Blick auf Lieskau
Blick auf Lieskau
Steinerne Jungfrau - Dölau
Steinerne Jungfrau – Dölau
bei Neuragoczy
bei Neuragoczy
Saale unterhalb der Brachwitzer Alpen
Saale unterhalb der Brachwitzer Alpen
Radweg durch die Brachwitzer Alpen
Radweg durch die Brachwitzer Alpen
das Örtchen Seeben , besonders bei Pferdebesitzern bekannt
das Örtchen Seeben , besonders bei Pferdebesitzern bekannt
hoch über Seeben
hoch über Seeben
Posthornteich im Norden von Halle
Posthornteich im Norden von Halle

 

Saale-Elster Aue
Saale-Elster Aue

 

5 Kommentare zu „Einmal „drumrum“

  1. Hallo,
    schön zu sehen, dass mittlerweile auch professionelle Fotografen spiegellose Systemkameras nutzen (wenn auch nur in ihrer Freizeit). 🙂 Und vor allem dabei so DSLR-gleiche Bilder erzielen. Aber eine Frage dazu dann noch: Hast du bei Touren wie dieser immer ein Stativ dabei, denn das XF 18/2 hat ja keinen Bildstabilisator? Wenn ja welches?

      1. Danke für die Antwort.
        Also muss man bei einer aktuellen DSLR/DSLM nicht unbedingt auf elektrische/optische Bildstabilisierungsmechanismen (vor allem im Objektiv) achten, um verwacklungsfreie Aufnahmen zu machen?

        Beste Grüße
        Stephan

  2. Eine sehr interessante und gut bebilderte Tour.

    Mich würde trotzdem einmal interessieren wo Sie genau lang gefahren sind. Wenn möglich wäre eine Skizzierung auf Google Maps schön. 😉

    1. Dankeschön. Hm , mal schauen ob ich das hinbekomme . Schaue mir die Touren vorher kurz an und starte dann ohne Karte los . Nur wenn es gar nicht mehr weitergeht , greife ich auf google map zurück.
      Grüße Andreas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s