Sparki`s kleiner Bruder

Mit Video hatte ich bis jetzt ja noch nicht viel am Hut, obwohl die X-T2 ja auch in 4k filmen kann. Für Radtouren und Sport wäre die Kamera( mit Gimbal und Objektiv ) dann doch etwas groß. Also nach etwas kleineren gesucht, bei der DJI Osmo Pocket dann fündig geworden.

115 Gramm, zusammen mit Sparki 431 Gramm, ist doch mal eine Ansage.

Doch es gibt einige Dinge die man vor dem Kauf beachten sollte. Zum aktivieren muß man sich bei DJI registrieren( Warum?), also den Osmo mit dem Smartphone verbinden. Doch hier findet man das erste Problem, es gibt nur Adapter für USB Typ C und das Iphone. Also ein Adapter für micro USB zwischenschalten, denn mit dem zusätzlichen Funkmodul( als Zubehör erhältlich ) ist die Aktivierung nicht möglich.

Ist das Teil dann erstmal aktiviert, kann man das Smartphone und den Osmo auch über das Funkmodul betreiben, allerdings funktioniert dann der Story Modus nicht.

Erste Tests waren ganz o.k., allerdings brauch ich jetzt erstmal eine Software zum bearbeiten der Videos, sowie noch ein externes Mikrofon. Denke aber, für eine „Immerdabeikamera“ ist sie wirklich TOP, wenn jetzt noch die ganzen Zubehörteile schneller auf den deutschen Markt finden, ich würde mich freuen 🙂

Ballonglühen

War heute zum Abschluß der Balloon Fiesta nochmal beim Ballonglühen . Dort ist mir wieder mal ein Mißgeschick passiert , habe irgendwie die Mehrfachbelichtung aktiviert und habe sie auf die schnelle nicht wieder deaktiviert bekommen . Naja , die Doppelbelichtungen haben auch ihren Reiz . Wie immer Fuji XE1/2 + 18er und 35iger und für die Tageslichtaufnahmen das 55-200 . Hier gibts noch ein kurzes Video dazu http://youtu.be/E5O9ROBdhmI

 

Ballon Fiesta 2014 - Blick vom Granauer Berg auf Halle
Ballon Fiesta 2014 – Blick vom Granauer Berg auf Halle

Ballon Fiesta 2014 - Blick vom Granauer Berg auf Halle
Ballon Fiesta 2014 – Blick vom Granauer Berg auf Halle

Ballon Fiesta 2014 - Blick vom Granauer Berg auf Halle
Ballon Fiesta 2014 – Blick vom Granauer Berg auf Halle

Ballon Fiesta 2014 - Blick vom Granauer Berg auf Halle
Ballon Fiesta 2014 – Blick vom Granauer Berg auf Halle

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

Balloon Fiesta Halle 2014 - Ballonglühen - Andreas Weise
Balloon Fiesta Halle 2014 – Ballonglühen – Andreas Weise

 

Das Laternenfest mit der GOPRO HERO

Habe am heutigen Sonntag das Laternenfest mal mit der GOPRO HERO unter die Lupe genommen . Dabei hat man mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen . Der ISO Bereich geht von ISO 100 bis ISO 400 und die Verschlußzeiten von einer halben Sekunde bis 1/8000 Sekunde (eigene Messung) . Solange man viel Licht hat kann man damit gut fotografieren . Manuell eingreifen kann man nicht , denn die Kamera macht das alles automatisch . Schwierig wird es bei wenig Licht oder bei Gegenlicht , denn da kommt die Kamera an ihre Grenzen . In der Videofunktion sieht es schon anders aus , hier bekommt man auch unter schwierigen Lichtverhältnissen noch eine gute Bildqualität . Habe heute mal die Videofunktion und die Serienbildfunktion (alle 2 Sekunden ein Foto) eingesetzt und bin eigentlich sehr zufrieden . Also , einfach den gewünschten Modus einstellen ,  ins Wasser legen und dann am Computer überraschen lassen , denn einen Monitor gibts nur als Zubehör . Das Video gibts auf dem bekannten Portal unter  http://youtu.be/tj2z7umaN2E