Phantasielos

Durfte gestern mal wieder die Arbeiten eines jungen Fotografen bewundern , sie wurden mir von Facebook als Werbung eingeblendet . Kein Problem für mich , schalte ich doch auch  gelegentlich Werbung auf Facebook . Doch so etwas langweiliges (Studioportraits mit Blitz von links und rechts) wie auf dieser Seite sieht man leider immer öfter . Kein Mut mal andere Wege zu gehen , spielen mit der Tiefenschärfe , Licht und Schatten oder Bewegungsunschärfen . Noch schlimmer , er hat seine Fotos gefeiert wie ein Popstar . Habe irgendwie den Eindruck , man möchte nur schnelles Geld verdienen , statt etwas besonderes zu erschaffen . Einer der „Jungen Wilden“ der richtig geile Fotos macht ist Sebastian Wells  http://sportfoto-wells.de/ .

Hier mal noch ein paar Bildchen von heute , einfach die letzten 10 Sonnenminuten genutzt . Für diese Location besteht ganzjährig die Möglichkeit von Sonnenuntergangsshootings , egal ob Portrait , Kinder , Hochzeit oder Paare .

Wer Fehler findet , darf sie behalten .

5 Kommentare zu „Phantasielos

  1. Ganz deiner Meinung was die „Phantasielosigkeit“ beim Fotografieren betrifft.
    Es bieten sich so viele Möglichkeiten, immer und überall, Fotos zu schießen, die „anders“ sind… einfach mal die Perspektive wechseln, mutig sein.
    Ein andrer Blickwinkel kann oft schon zu einem tollen Foto führen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s