TFP

Was ist das, kann man das essen? TFP ist die Abkürzung für time for print oder time for pics. Dieses heißt, zwischen Model und Fotograf fließt kein Geld. Diese Variante nutzt man für freie Arbeiten(Sedcard, HP usw), abgesichert durch einen TFP Vertrag.

Was sollte ich beachten, wenn ich mich auf ein TFP Shooting bewerbe?

  1. kurze Beschreibung zur Person
  2. gibt es schon erste Shootingerfahrungen
  3. kleines Portfolio mit eigenen Fotos, Polas(die ungeschminkte Wahrheit )
  4. Arbeitsbereiche

Ist schon sehr interessant, was man manchmal für Anfragen bekommt, aber wohl eher aus Unwissenheit 🙂

jennifer-pola

 

Dankeschön

Demnächst steht mein Shooting Nummer 250 an und dafür möchte ich mal ein TFP Shooting vergeben . Nein , nicht für dich , sondern für deine beste Freundin . Du hast eine Freundin mit dem gewissen Etwas , hübsch , ausdrucksstark und nicht zu klein , dann kannst du sie gerne vorschlagen . Warum nicht auch mal ein farbiges oder rothaariges Model , der Typ ist egal . Sie bekommt dann eine Fotostrecke im BLOG , die schönsten Fotos als Datei und ein Foto ausbelichtet auf 60×40 . Shootingort wäre Halle/Saale .                                         Themen : Portrait l Lifestyle I Beach  –  Termin : Juni/Juli

poster

Kann auch gerne geteilt werden .