Viel hilft viel ?

Die Redaktion der PROFIFOTO hat wieder ein paar Leute befragt , Thema  “ Braucht man 50MP am Kleinbildsensor “ ? Von mir gibts auch ein paar Worte dazu im aktuellen Heft . Meine Meinung , für mich sind die 16MP der Fuji völlig ausreichend . Natürlich wird es einige Fotografen geben welche davon profitieren , doch müssen sie auch in hochwertige Gläser investieren und diese haben ihren Preis .

Wieviel MP sind für euch sinnvoll ?

2 Kommentare zu „Viel hilft viel ?

  1. Spannende Frage, kommt halt immer drauf an was man so vor hat und was in der Zukunft mit den eigenen Bildern vorstellbar ist oder sein soll. Ich war früher mit meiner Fuji X100 oder meiner Nikon D700 zufrieden, wenn ich allerdings an eine Ausstellung zu bestimmten Motiven denke, wird das sehr knapp.
    Ich bin vor einiger Zeit von Nikon (D700) auf eine Olympus EM1 umngestiegen und finde das System eigentlich Klasse, ein 16MP Sensor im 4/3 Format. Es gibt ein paar tolle Objektive dafür. Da ich gerne „quadratisch“ fotografiere, bleiben noch 12MP übrig. Das reicht für vieles aber ich liebäugle doch mit einer bald erscheinenden Sony A7RII und einem guten 35mm Objektiv (Zeiss Loxia?).
    Die Alternativ wäre eine D810 zu meinen noch vorhandenen Nikkoren (ua. 24-70), aber das kommt mir irgendwie vor wie eine Investition in die Vergangenheit.
    Grüße. Jörg

    1. So sehe ich das auch , die neuen Sony´s und die neuen Zeiss Linsen wären schon ein Traum , aber alles eine Frage des Geldes . Bei uns hängt in der Stadt ein Foto von mir , 2×2 Meter , dem siehst du die 16 MP nicht an 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s